AGB

Vortrag & Seminar

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Vorträge/Seminare

art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund

§1 Leistungsbeschreibung

Die vertraglich vereinbarten Leistungen ergeben sich aus den Vortrags-, Seminar- und Workshop-Beschreibungen oder aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Teilnahmebestätigung von art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund.

Die auf der Internetseite oder im Prospekt enthaltenen Angaben sind bindend.

art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund behält sich jedoch ausdrücklich vor, Änderungen der Vortrags- Seminar- oder Workshop- Beschreibungen aus sachlich berechtigten und nicht vorhersehbaren Gründen vorzunehmen, über die nach Möglichkeit vor Antritt der Veranstaltung informiert wird.

Der Teilnehmer hat ab dem Erhalt einer solchen Information das Recht, innerhalb von 10 Tagen vor der Veranstaltung nachweisbar und schriftlich zurückzutreten und erhält eine evtl. bereits gezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet.

art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund behält sich notwenige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen vor, ist jedoch bemüht, der ursprünglichen Planung möglichst nahe zu kommen.

§2 Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an Veranstaltungen von art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund erfolgt auf eigene Gefahr. Die Teilnahme bzw. das Mitführen von Hunden, ist nur gestattet, wenn dies ausdrücklich in den Veranstaltungsbeschreibungen ausgeführt ist oder eine Absprache in Ausnahmefällen stattgefunden hat.

Der jeweilige Hund muss über eine gültige Tollwut-Impfung und eine abgeschlossene Haftpflichtversicherung verfügen. Der Hundehalter haftet für alle Schäden die durch seinen Hund verursacht werden.

Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass die Bedingungen erfüllt und akzeptiert sind.

§3 Anmeldung und Bezahlung (Abschluss des Vertrages)

Mit der Anmeldung bietet der Interessent art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt schriftlich und verbindlich durch den Anmeldenden, ebenso für weitere Teilnehmer, die in der Anmeldung namentlich aufgeführt sind. Ein Vertrag kommt durch die Annahme und Bestätigung durch art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund zustande und bedarf keiner bestimmten Form. Die Vortrags- Seminar- oder Workshop- Gebühr wird mit der Anmeldung und nach der Bestätigung von art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund sofort fällig. Sofern die Teilnehmerzahl für eine Veranstaltung begrenzt ist, werden die Teilnehmerplätze in der Reihenfolge des Zahlungseingangs vergeben.

art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund hat insofern das Recht auch nach erfolgter Teilnahmebestätigung vom Vertrag zurück zu treten, wenn die Teilnahmegebühr nicht innerhalb der mitgeteilten Zahlungsfrist eingeht, damit ein Teilnehmerplatz anderweitig vergeben werden kann.

§4 Rücktritt durch den Teilnehmer und art gerecht

Ein Teilnehmer kann vor Beginn der Leistung zurücktreten, ein Rücktritt hat nachweisbar und schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Eingangs bei art gerecht– Kolleg für Mensch und Hund. Im falle des Rücktrittes kann art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund Stornierungskosten verlangen.

Die Stornierungskosten betragen:

  • bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 10% der Teilnahmegebühr. bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 30% der Teilnahmegebühr.
  • bei Rücktritt ab 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung: 100% der Teilnahmegebühr.


  • Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Zur Vermeidung von Stornierungskosten können Sie auch einen Ersatzteilnehmer benennen.

    art gerecht- Kolleg für Mensch und Hund kann vom Vertrag zurücktreten:

  • Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere wenn andere Teilnehmer oder das Ziel der Veranstaltung gefährdet werden.
  • Bis 2 Wochen vor der Veranstaltungsbeginn, wenn die gebotene Teilnehmerzahl nicht erreicht ist.
  • Bei Ausfall des Kursleiters/ Referenten, z.B. durch plötzliche Erkrankung, und in Fällen höherer Gewalt kann es zu einem kurzfristigen Ausfall von Veranstaltungen kommen.


  • art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund wird sich gegebenenfalls um eine schnellstmögliche Ersatzveranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt bemühen, so dass bezahlte Teilnahmegebühren gültig bleiben, haftet jedoch auf Verlangen höchstens mit der Rückerstattung bezahlter Teilnahmegebühren, nicht für eventuell darüber hinausgehende Schäden, die einem Teilnehmer durch Veranstaltungsausfall oder Terminverschiebung entstehen.

    §5 Haftung durch art gerecht – Kolleg für Mensch und Hund:

    art gerecht– Kolleg für Mensch und Hund als Veranstalter haftet nur für Schäden, die nicht vorsätzlich und grob fahrlässig herbei geführt wurden.

    art gerecht– Kolleg für Mensch und Hund haftet nicht für Schäden, die von Dritten oder deren Hunden herbei geführt werden.

    §6 Gerichtsstand

    Gerichtsstand ist Viersen